AdA-Weiterbildung und Kammerprüfung nach Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 5

Aktuelle Weiterbildung für eine Kammerprüfung nach Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 5

Ziel

Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Weiterbildung und der Prüfung erwerben Sie berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse, die für die Ausbildungseignung benötigt werden. Sie werden befähigt sein, Auszubildenden entsprechendes Fachwissen zu vermitteln und Sie im Lernprozess anzuleiten. Das erfolgreiche Bestehen ist Prüfungszulassungsvoraussetzung oder direkter Bestandteil diverser Aufstiegsfortbildungen, z. B. der Industriemeister.

Schwerpunkte (nach Rahmenplan)

Inhalte dieser Zusatzqualifikation sind u. a.
  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und Einstellung von Auszubildenden durchführen
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen
  • Rechtliche Voraussetzungen, duales System, Lehrtätigkeit, Sozial- und Führungsverhalten, Orientierungsrahmen

Zugangsvoraussetzungen

Eine abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf ist nachzuweisen.

Dauer/Beginn

80 Unterrichtsstunden (berufsbegleitend oder 2 Wochen Vollzeit)

Beginn: Oktober 2018 (Vollzeit)

September 2018 (berufsbegleitend, Mi 15:15 - 18:30 Uhr)

Abschluss

HWK- oder IHK-Zeugnis

Kosten

500,00 Euro (Prüfungsgebühren und Lehrbuch sind NICHT enthalten)

Für Firmenschulungen bieten wir individuell abgestimmte zeitliche und finanzielle Konditionen.