Studiengang Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in: Beschreibung, Inhalte, Schwerpunkte

Die Grundlage für den Unternehmenserfolg sind ein gut funktionierendes Management und ein qualifiziertes Team von Mitarbeitern.

Dynamik, eigenverantwortliches Handeln und die Umsetzung umfassender betriebswirtschaftlicher Kenntnisse unter Anwendung komplexer IT-Systeme sind die Befähigungen des Staatlich geprüften Betriebswirts/der Staatlich geprüften Betriebswirtin, der/die in einem Team erfolgreich mitarbeiten soll.

Wichtige Informationen zur Fachrichtung Betriebswirtschaft, Studiengang Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in:

Typische Tätigkeitsfelder

  • Bestimmung und Realisierung von betriebswirtschaftlichen Zielen
  • Managementaufgaben in der Planung, Koordinierung und Information
  • Leitung und Mitarbeit in Bereichen des Auftragswesens, der Kalkulation und des Controllings
  • Ermitteln von Haushaltsetats und deren Überwachung
  • Leiten von bzw. Mitarbeit in Projektteams
  • Erstellen neuer Formen der Zusammenarbeit
  • Organisation eines Betriebes
  • Optimieren von vorhandenen Prozessen und Vermitteln zwischen den Prozessbeteiligten an den Prozess-Schnittstellen
  • Unterstützung von Fachabteilungen in betriebswirtschaftlichen Fragen

Inhalte

  • Deutsch/Kommunikation; Englisch; Mathematik;
  • Wirtschafts- und Sozialpolitik;
  • Ein Unternehmen gründen und führen; Werteflüsse analysieren, kontrollieren und steuern;
  • Personalwirtschaftliche Prozesse gestalten;
  • Finanzierungsentscheidungen treffen und Investitionen vorbereiten;
  • Marketingentscheidungen kundenorientiert vorbereiten, umsetzen und reflektieren;
  • Beschaffungs- und Bereitstellungsprozesse gestalten;
  • Leistungserstellung planen, steuern und kontrollieren;
  • Jahresabschluss erstellen und als Controllinginstrument nutzen;
  • Facharbeit erstellen

Spezialisierungen

In Fachrichtung Betriebswirtschaft gibt es folgende Spezialisierungen:
  • Betriebliche Prozesse und Strukturen mittels ausgewählter branchentypischer Software gestalten (SAP, HTML usw.)
  • Den Jahresabschluss nach steuerrechtlichen und IFRS-Vorschriften erstellen sowie nach US-GAAP analysieren
  • moderne Controllingverfahren und -instrumente anwenden (Internationale Rechnungsführung/Controlling)

Beginn

07.08.2017

Dauer

Vollzeit: 24 Monate (2 Jahre), i. d. R. 36 Unterrichtsstunden/Woche
berufsbegleitend: 48 Monate (4 Jahre), i. d. R. 16 Unterrichtsstunden/Woche

Schulungen und Weiterbildungen

Außerhalb des Studiums bietet die GBS ihren Studierenden in der Fachrichtung Betriebswirtschaft Zusatzqualifikationen an. Diese dienen der Spezialisierung und Vertiefung von Fachkenntnissen.

Dabei werden ergänzende Inhalte vermittelt, die nicht explizit im Lehrplan des Studienganges verankert sind.

Auf Wunsch können in der Wirtschaft anerkannte Zertifikate erlangt bzw. auf externe Prüfungen vorbereitet werden (z. B. SAP,IRFS, AdA).